Katalog


Verfasser

Titel

Kontakt


Edit Bogdány
E-Mail: edit.bogdanyREMOVE@ek.REMOVEszte.REMOVEhu
Tel.: +36-62/546-646

Gábor Fónyad liest aus seinem Buch „Zuerst der Tee”


Zuerst der Tee
Beim First Novel Festival (24. Internationales Buchfestival, Budapest) wird Österreich von dem ungarischstämmigen, aber in Wien geborenen Autor Gábor Fónyad vertreten. Sein Roman Zuerst der Tee handelt von einem jungen Mann, der sich in einer englischen Kleinstadt auf die Suche nach seinem wissenschaftlichen Durchbruch macht. Wie es aber schon öfters in der Weltgeschichte passiert ist, verändert das Erscheinen einer Frau seine Pläne grundsätzlich…
Zeit: 24. April 2017 14:00 Uhr
Ort: Klebelsberg-Bibliothek, Raum 0.006 im Atrium

Erinnerung und Identität in Sabine Grubers Roman Stillbach oder Die Sehnsucht


Stillbach oder Die Sehnsucht
Univ.-Prof. Dr. Sieglinde Klettenhammers Gastvortrag über den Roman Stillbach oder Die Sehnsucht von Sabine Gruber. Im Focus des Vortrags steht die Geschichtsbeschreibung, die Formen der Erinnerung und die damit zusammenhängenden kollektiven und individuellen Identitäten, verknüpft mit der Struktur des Romans. Das besprochene Werk wird auch mit den Romanen in Zusammenhang gebracht, in denen sich der Erinnerungsort jenseits der Grenzen von Österreich befindet.
Zeit: 06. April 2017 16 Uhr
Ort: Geisteswissenschaftliche Fakultät der Universität, Raum VIII.

Tagung der MitarbeiterInnen der Österreich-Bibliotheken


Tagung der MitarbeiterInnen der Österreich-Bibliotheken
Die alljährliche Tagung der MitarbeiterInnen, wissenschaftlichen BetreuerInnen und Lektoren der Österreich-Bibliotheken von Ungarn wird diesmal in Szeged veranstaltet. Während der Tagung gibt es eine Führung durch die Bibliothek für die Teilnehmenden aus Budapest, Debrecen, Pécs, Szeged und Szombathely. Dann berichten die MitarbeiterInnen der einzelnen Bibliotheken in Form einer Präsentation über die Aktivitäten des Jahres 2016.
Am Ende des Tages kommt es zu einem Workshop der FachbetreuerInnen, in dem Bücher, die im Umfeld der Ö-Bibliotheken erschienen sind, präsentiert werden.
Zeit: 23. Februar 2017 14 Uhr
Ort: Österreich-Bibliothek Szeged
Gebäude der Szegeder Kommission der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

József Holdosi: Eine der bedeutendsten Schriftstellerpersönlichkeiten
im Kontext der Literaturen der Roma und Romnja


József Holdosi
Dr.in Beate Eder-Jordan von der Universität Innsbruck hält einen Gastvortrag über den Roman Kányák von József Holdosi am Lehrstuhl für österreichische Literatut und Kultur. Dabei lässt sie einen Einblick in die Geschichte und die gegenwärtige Situation der internationalen Romani-Literaturen gewinnen. Identitäts- und Gedächtnisdiskurse kennzeichnen zahlreiche Werke, viele AutorInnen haben aber mit schwierigen Produktions- und Rezeptionsbedingungen zu kämpfen. So wie zahlreichen anderen SchriftstellerInnen gelang es auch József Holdosi, Schwierigkeiten zu überwinden.
Zeit: 13. Februar 2017 14 Uhr
Ort: Geisteswissenschaftliche Fakultät der Uni Szeged Deutsches Seminar 2.

Copyright 2014 SZTE Klebelsberg Könyvtár | 6701 Szeged, Pf. 393 | Tel.: +36-62-546-633